Besuch an der Handelsakademie Waidhofen/Thaya

Am 7.5.2018 wurde den Schülerinnen und Schülern unserer dritten Klassen die HAK in Waidhofen vorgestellt. Nach einer netten und äußerst informativen Begrüßung durch Mag. Martina Dorfinger wurde den Kindern unter der Betreuung von Schülerinnen und Schülern der HAK Einblick in einige spannende Teilaspekte der Schule gewährt. Das Interesse unserer Drittklasslerinnen und Drittklassler war sehr groß und es wird sicher auch aus dieser Schülergeneration die eine oder den einen an die Waidhofener HAK verschlagen.

Girls' Day 2018

Sinn des Besuchs in der Weitraer Firma "asma" war, den Schülerinnen bei der Berufsfindung zu helfen, ihnen zu ermöglichen, überholte Vorstellungen zu überwinden und den Horizont der Mädchen bei der Berufswahl zu erweitern. Sie sollten ermutigt werden, neue Wege zu gehen.

Die Stimmung war gut, ein interessanter Ausflug "ganz unter Frauen" (SR Elisabeth Katzenbeisser mit eingeschlossen) war es allemal - und wenn die eine oder andere Schülerin es wagt, aus beruflichen Klischeebildern auszubrechen, wurde dabei sogar das wichtigste Ziel erreicht. Die Zukunft wird es zeigen...

Ein Besuch in der Landesberufsschule Schrems...

... stand am 11.4.2018 auf dem Programm im BO-Unterricht der dritten Klassen. Ein selbst gedrehter Einstiegsfilm sowie spannende Wissens- und Spielestationen rund um das Thema Geld vermittelten unseren Schülerinnen und Schülern die Grundbegriffe (und das eine oder andere darüber Hinausgehende) zum Bankwesen und den Tätigkeiten von Bankkauffrauen bzw. Bankkaufmännern. Lehrlinge dieses Berufs arbeiteten mit den Kindern in Kleingruppen und als Abschluss wartete ein großes Abschlussquiz mit schmackhaften Preisen auf unsere Schülerinnen und Schüler.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten ganz herzlich für die Planung und Durchführung dieses informativen und lustigen Nachmittags und freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch in der LBS Schrems!

Lehre? Respekt!

Unter diesem Motto stand ein Vortrag zum Thema Lehrberufe, der den Schülerinnen und Schülern der dritten Klassen am 21.2.2018 im Auftrag der Wirtschaftskammer gehalten wurde.

Die Vielfalt der Lehrberufe, die Wichtigkeit individueller berufspraktischer Tage oder die besten Tipps zum Vorstellungsgespräch, all das war Inhalt dieses Nachmittags, der von den Kindern engagiert mitgetragen wurde.

Einen Blick über den Tellerrand...

... machten die Schülerinnen und Schüler unserer beiden dritten Klassen am 26.1.2018 beim Besuch des Tags der offenen Tür der HTL in Zwettl. Nach einer netten Begrüßung durch DI Herwig Macho konnten die Kinder in Kleingruppen und geführt durch ältere Schüler ein wenig Einblick in das Leben an einer HTL gewinnen - und eventuell ja auch Geschmack an einer Ausbildung an einer Schule mit technischem Schwerpunkt.

Die Schülerinnen und Schüler lernten so das vielfältige Angebot der Abteilung für Informationstechnologie kennen: Vom Löten übers Fotografieren und der anschließenden Bildbearbeitung, vom Programmieren einer einfachen Aufgabe bis zur Entwicklung eines Computerspiels, der Programmierung einer LCD Anzeige oder der Simulation einer komplexen Netzwerkstruktur - für alle war etwas Interessantes dabei.

 

In einer abschließenden Gesprächsrunde zeigten doch einige Schüler Interesse an einer HTL-Ausbildung. Natürlich können diese im nächsten Schuljahr - gemeinsam mit ihren Eltern - wieder den Tag der offenen Tür besuchen oder von den Schnuppermöglichkeiten in Krems oder Zwettl Gebrauch machen.

 

Betriebsbesichtigung im Supermarkt

Aus einer vollkommen neuen Perspektive erlebten die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen auch im Dezember 2017 wieder die Litschauer BILLA-Filiale: Sie betraten das Geschäft diesmal nicht wie gewöhnlich als Kunden, sondern bekamen einen interessanten Blick hinter die Kulissen eines modernen Supermarktes geboten.

Diese Möglichkeit, sich über die Arbeitsabläufe und Anforderungen im Berufsfeld Einzelhandelskauffrau bzw. Einzelhandelskaufmann zu informieren, war für die Jugendlichen ein wertvolles Erlebnis. Wir (allen voran SR OLNMS Elisabeth Katzenbeisser als für Berufsorientierung zuständige Lehrkraft) bedanken uns herzlich dafür!

Boys' Day 2017

Auch heuer wieder konnten die Burschen der vierten Klasse in den Arbeitsalltag "männeruntypischer" Berufe blicken: Ein Besuch im nahen Pflegeheim stand an, bei dem es für die Schüler die Gelegenheit gab, ihren Horizont im Hinblick auf ihre zukünftige Berufslaufbahn ein wenig zu erweitern.

Anbei ein paar Eindrücke von diesem erlebnisreichen Vormittag:

Betriebsbesichtigungen im November

Spannende Einblicke in die Arbeitswelt gewannen die Schülerinnen und Schüler der beiden dritten Klassen in diesem Monat bei zwei ganz verschiedenen Arbeitgebern: der Litschauer Traditionsfirma Schösswender Metallguss und der heimatlichen Bezirksstelle des Roten Kreuzes, wo die Mädchen und Buben alles Wissenswerte über den Beruf des Rettungssanitäters erfuhren.

Berufsinfo-Tage in Karlstein

Sehr informativ und unterhaltsam fanden die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen die alljährlich stattfindende Präsentation der weiterführenden Schulen der näheren sowie ferneren Umgebung. Kein Wunder, konnten die Kinder doch mit dem Motorsägenfahrrad Holz schneiden, Muffins designen, Cocktails, Palatschinken und andere Süßigkeiten verkosten, am Glücksrad drehen und große Mengen Informationsmaterial nach Hause mitbringen.

Eine weitere tolle Gelegenheit, sich Anregungen für eventuelle weitere Laufbahnen zu holen!

Zu Gast bei der Firma Eschelmüller

Am 4.10.2017 gewannen die Kinder der dritten Klassen einen guten Eindruck von den Leistungen des genannten Betriebes, erfuhren interessante Details über die Lehrberufe Zimmerer, Spengler sowie Dachdecker und wurden ausgiebig über das Firmengelände geführt.

Somit gingen die Schülerinnen und Schüler mit vielen neuen Eindrücken und Informationen nach Hause - und manche von ihnen sogar mit der Bestätigung, dass die erwähnten Berufe durchaus interessant für sie wären.

Da Bilder aber mehr erzählen als tausend Worte, dürfen hier auch ein paar Schnappschüsse nicht fehlen.

Besuch der Berufsinformationsmesse in Waidhofen/Th.

Nachdem die Potenzialanalyse zuvor bereits die eine oder andere Entscheidungshilfe bieten konnte, sollte der Besuch der oben genannten Veranstaltung am 29.9.2017 weitere Jobperspektiven eröffnen.

Gemeinsam mit den begleitenden Lehrkräften SR Elisabeth Katzenbeisser und SR Reinhard Thür informierten sich die Jugendlichen bei den verschiedenen Ausstellern über berufliche Möglichkeiten, die sie vielleicht für sich selbst noch gar nicht in Betracht gezogen hatten.

Ein intensiver und informativer Vormittag!

Potenzialanalyse 2017

Die Potenzialanalyse hilft dabei, sich der eigenen Stärken bewusst zu werden. Mithilfe von Fachleuten können unsere Schülerinnen und Schüler herausfinden, welche Berufsbereiche und Ausbildungswege zu ihnen passen.

Bei der Potenzialanalyse dreht sich alles alle um die berufsbezogenen Persönlichkeitsaspekte der Jugendlichen. In einem psychologischen Testverfahren werden die drei wichtigsten Aspekte erhoben, die für die berufliche Entwicklung relevant sind: Persönlichkeitseigenschaften, Motivations- oder Interessensstruktur sowie Fähigkeitsschwerpunkte oder Potenziale.

Die 4a nahm am 12.9.2017 diesen Service des Wirtschaftsförderungsinstitutes an und machte damit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Erwachsensein. Begleitet wurden die Jugendlichen dabei von SR Elisabeth Katzenbeisser und SR Reinhard Thür.