Neugierig, was sich bei uns so tut? Hier erfährt man es!


Englisch ist mehr

Eine Sprache zu erlernen ist eine Sache, die Bräuche - und damit auch die Spiele - eines anderen Kulturkreises kennenzulernen, ergänzt den Unterricht und macht ihn lebendiger.

Auf alle Fälle lustiger, vor allem, wenn es sich um "Bobbing the Apple" handelt.

(Models: Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Englisch-Förderkurses, Fotografin: SR Christine Lehmann)

Eine Exkursion für mehr Überblick

Am 16.10.2019 machte sich die vierte Klasse in Begleitung unserer Bildungsberaterin SR Elisabeth Katzenbeisser und der Klassenvorständin SR Ulrike Eglau auf den Weg nach Zwettl.

Dort wurde von der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe und der Bundesbildungsanstalt für Sozialpädagogik - übrigens zum ersten Mal - die "Waldviertler Bildungsmesse" in den Räumen der Schulen der Franziskanerinnen veranstaltet. Unsere Schülerinnen und Schüler hatten dabei die Möglichkeit, sich über das regionale Bildungsangebot nach der achten Schulstufe zu informieren.

Auf dieser Messe präsentierten sich Allgemeinbildende Höhere Schulen, Berufsbildende Höhere und Mittlere Schulen, Landwirtschaftliche Schulen, Polytechnische sowie Berufsschulen - mit einem Wort: es war für (fast) jeden etwas dabei.

Solche Veranstaltungen verhelfen den Jugendlichen auf alle Fälle zu mehr Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die sich ihnen nach Abschluss der Mittelschule bieten, was wohl die wichtigste Voraussetzung für eine gelungene Bildungslaufbahn ist.

Die erste Betriebsbesichtigung des heurigen Schuljahres...

... führte unsere dritte Klasse zur Firma Eschelmüller. Den Schülerinnen und Schülern wurde dort (durch die Chefin höchstpersönlich)  Einblick in die vielfältigen Leistungen dieses Litschauer Traditionsbetriebes gewährt. Jene Besichtigung des Firmengeländes war für die Kinder wie schon die Jahre zuvor ein interessanter Programmpunkt des Berufsorientierungsunterrichts, den SR Elisabeth Katzenbeisser auch heuer wieder in bewährter Form mit viel Abwechslung und einer Menge Lehrausgängen zu Berufsinformationsveranstaltungen, in Betriebe sowie weiterführende Schulen vorbereitet hat.

Die 3a sowie die Leserinnen und Leser dieser Website dürfen gespannt sein - es wird weiterhin an dieser Stelle berichtet werden. Dranbleiben lohnt sich!

Information ist alles

Genau so könnte das Motto für den Lehrausgang der dritten Klasse zur Waldviertler Jobmesse in Schrems lauten. Am 4. Oktober machten sich dort die Schülerinnen und Schüler über die vielfältigen Möglichkeiten, die es ausbildungstechnisch auch in der näheren Umgebung gibt, schlau.

An die 80 Betriebe aus allen Branchen und aus allen Waldviertler Bezirken präsentierten dort ihre vielfältigen Berufsbilder, Lehrstellen und offenen Jobs - ganz nach der Devise:

Wir brauchen selber die besten Köpfe im Waldviertel!

Und die kommen zu einem nicht geringen Teil nun einmal auch aus der Litschauer Mittelschule. ;-)

Wien-Exkursion der zweiten und dritten Klasse

Am 25.9.2019 besuchten die Kinder der eingangs erwähnten Klassen nicht nur das legendäre ORF-Zentrum auf dem Küniglberg, sondern wagten sich auch ins Haus des Meeres, wo sie Haie, Meeresschildkröten, Piranhas, Riesenschlangen, gigantische Meeresspinnen, Flughunde, Krokodile, Äffchen und vieles mehr quasi hautnah bewundern konnten.

Ein Tag voller Action und Eindrücke, der sicher noch lange nachhallen wird!

Theatre workshop with David Taylor

Das Stück "Pyramus & Thisbe" aus William Shakespeares “A Midsummer Night’s Dream” wurde von David Taylor ( Vienna's English Theatre) für die Schule bearbeitet und im Vorfeld im Englischunterricht vorbereitet.

Am 25. September war es soweit: Für einen Vormittag verwandelte sich der Klassenraum der 4A in ein Filmstudio. Die Schülerinnen und Schüler wurden zu Pyramus und Thisbe (die von einem Burschen dargestellt wurde), zum Löwen, der Wand, dem Mondschein etc.

Jedes Kind erhielt eine Rolle und nach einigen Proben begannen die Filmaufnahmen der einzelnen Szenen.

Neben sehr viel Spaß erlebten die Jugendlichen einen Schulvormittag,  an dem nur Englisch gesprochen wurde und alle konnten sich (mehr oder weniger) mit David verständigen, auch wenn manchmal viel Gestik dabei war.

Leserinnen- und Lesernachwuchs

Nachdem sie am 17.9.19 bereits in die "Geheimnisse" der Bücherei eingeweiht worden sind, dürfen auch unsere Jüngsten mittlerweile die top ausgestattete Schulbibliothek besuchen und sich dort interessanten/spannenden/lustigen Lesestoff ausleihen.

Mehr dazu unter dem Link Bücherei!

Fünf Tage Salzburg pur

Vom 9.bis 13.9.2019 verbrachten 17 Schülerinnen und Schüler der 4A-Klasse der MS Litschau

bei besten Wetterbedingungen mit SR Ulrike Eglau und SR Elisabeth Katzenbeisser eine Projektwoche in Salzburg. Vom Hotel in der Stadt mit Blick auf die Festung Hohensalzburg führten Ausflüge zu mehreren Attraktionen in der Umgebung.

Zu Beginn flogen die Teilnehmer mit dem Flying Fox durch die Salzachschlucht, nach einer Stadtführung durch Salzburg standen die Wasserspiele und der Zoo Hellbrunn auf dem

Programm. Anschließend an die Führung durch das Salzbergwerk Hallein flitzten die Kinder und ihre Lehrerinnen auf der Sommerrodelbahn  talabwärts. Im Hochseilgarten Saalbach-Hinterglemm hieß es, Höhenangst zu überwinden. 

Den Abschluss bildete ein Besuch auf Gut Aiderbichl, wo viele Tiere gestreichelt werden konnten. 

Sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die beiden Beleitlehrerinnen werden diese Tage lange in Erinnerung bleiben.


Die Highlights des letzten Semesters findet man ab sofort im Archiv!