Hoch hinaus...

 ... wollten die Schülerinnen und Schüler der 4b am Donnerstag der letzten Schulwoche.

Möglich machte das dann - durch eine Besteigung des Lagerhaus-Silos - ihre Lehrerin Christine Lehmann, die mit den Jugendlichen gemeinsam den außergewöhnlichen Blick über unsere Schulstadt genoss.

Ehre, wem Ehre gebührt

Viele bemerkenswerte Leistungen (von Kindern sowie von Lehrerinnen und Lehrern) konnte unsere Frau Direktorin am vorletzten Tag des Schuljahres voller Stolz honorieren:

sportliche, schulische, sprachliche, kreative - die Aufzählung kann beliebig fortgesetzt werden.

Und das Schönste daran war, dass es für manche sogar kleinere oder größere Belohnungen gab.

So können die Ferien kommen!

Schulfest 2017

Durch die tatkräftige Mithilfe der Schülerinnen und Schüler, der Eltern, der Lehrerinnen und Lehrer, unserer Schulwarte und vieler weiterer guter Geister wurde unser heuriges Schulabschlussfest wieder ein toller Erfolg. Auch die erste Klasse ließ es sich an der Cocktailbar (natürlich alkoholfrei) sichtlich gutgehen.

Sommerstimmung pur im hohen Norden!

Radwandertag der zweiten Klassen

Sportlich verbrachten die Schülerinnen und Schüler der sechsten Schulstufe den Mittwochvormittag: Sie radelten (aufopferungsvoll von Frau Böhm, Frau Katzenbeisser, Frau Lehmann und Herrn Krenner betreut) gen Griesbach, wo die Kinder nicht nur eine Besichtigung des ortsansässigen Sägewerks, sondern auch eine gemütliche, "eisige" Pause erwartete. Der einhellige Tenor lautete: Schön wars!

Stationentag

Viele spannende Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler am 26.6.2017 erkunden: Polizei, Rettung, Feuerwehr, Imker, Modellflug- und Golfplatz, überall gab es Interessantes zu entdecken - und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

Einige zusätzliche Eindrücke gibt es unten oder hier zu sehen.

Siegerehrung der Bezirks-Waldjugendspiele

Nachdem unsere zweiten Klassen bei den Waldjugendspielen in Groß Siegharts so gut abgeschnitten hatten, nahmen die Vertreter der 2a (vierter Platz) und der 2b (erster Platz) am 19.6.2017 voller Stolz und im Beisein aller Mitschüler der fünften bis siebenten Schulstufe Glückwünsche, Urkunde und Pokal entgegen.

AIDS? HIV? Wer weiß hier Genaueres?

Selbstverständlich unser Schularzt MR Dr. Gerald Ehrlich!

Aus jenem Grund hielt dieser auch heuer wieder einen Vortrag zu diesem leider nach wie vor aktuellen Thema, in welchem er die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen am 12.6.2017 medizinisch fundiert und äußerst ausführlich informierte. Dr. Ehrlich zeigte auf lebendige und gewohnt äußerst verständliche Art und Weise einerseits die Gefährdung auf, die durch den HI-Virus besteht, andererseits appellierte er aber auch an die Jugendlichen, HIV-infizierte Personen nicht zu stigmatisieren oder auszugrenzen. Ein großer Teil des Vortrags beschäftigte sich natürlich auch mit der Vorbeugung einer Ansteckung.

Unsere Schule kann also wirklich froh sein, einen so aktiven und engagierten Schularzt zur Verfügung zu haben.

Mathematik - Olympiade

Am 24. 5. 17 fand in Gmünd die Mathematik - Olympiade statt. Lena Mader und Stefan Scherzer vertraten dort erfolgreich die NMS Litschau und wurden von ihrer Lehrerin Heidi Müller begleitet.

"In 80 Minuten um die Welt" - Premiere des Musicals am 9. Juni

Nach „Der letzte Vampir“ (2012) und „Lady Eiland“ (2014) führt die Schulspielgruppe der NMS Litschau mit musikalischer Begleitung durch den Schulchor heuer das selbst geschriebene Theaterstück „In 80 Minuten um die Welt“ auf.

Eine geballte Ladung Erfreuliches...

... konnte unsere Frau Direktor am 22. Mai bei strahlendem Sonnenschein im Schulhof allen Schülerinnen, Schülern und dem gesamten Lehrkörper präsentieren:

Nicht nur, dass unsere Spendensammlung im Rahmen der Aktion "Laufwunder" ein tolles Ergebnis gebracht hat, unsere Schule ist mit sofortiger Wirkung auch mit dem Gütesiegel für Berufsorientierung ausgezeichnet und letzten Endes fanden noch die Siegerehrung der besten Arbeiten unseres internen Malwettbewerbes und die Verkündung der Ergebnisse der Waldjugendspiele der 2. Klassen statt.

Tja, man muss Feste feiern, wie sie fallen!

Verleihung des Gütesiegels für Berufsorientierung an die NMS Litschau

Die Verleihung der Urkunde fand in feierlichem Rahmen am 19.5.2017 im WIFI St. Pölten statt.

Dieses Zertifikat wird an Schulen verliehen, die Jugendliche besonders intensiv auf die Berufswelt allgemein und die Wahl ihres zukünftigen Berufs vorbereiten.

„Mit der Verleihung des Gütesiegels haben Sie klar bewiesen, dass Sie zur absoluten Elite in Sachen Berufsorientierung unter Niederösterreichs Schulen gehören", so würdigte die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, Sonja Zwazl unsere ausgezeichnete Schule. Für Johann Heuras, den Präsidenten des Landesschulrates für Niederösterreich, zählt Berufsorientierung zu den zentralen Stärken der Neuen Mittelschulen.

Durch dieses Zertifikat wird unserer Schule hohes Engagement in der Berufsorientierung bescheinigt. Es werden Netzwerke zu verschiedenen Schulen und Betrieben gepflegt und den Schülerinnen und Schülern auf vielfältige Weise ihre Fähigkeiten und Stärken bewusst gemacht.

Im Bild: WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, OLNMS SR Elisabeth Katzenbeisser, VD Andrea Kellner, NÖ Landesschulratspräsident Johann Heuras und NÖ WIFI Institutsleiter Andreas Hartl (Foto: Kraus)
Im Bild: WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl, OLNMS SR Elisabeth Katzenbeisser, VD Andrea Kellner, NÖ Landesschulratspräsident Johann Heuras und NÖ WIFI Institutsleiter Andreas Hartl (Foto: Kraus)

Laufwunder 2017

Das Litschauer Strandbad war auch heuer wieder Schauplatz einer schönen karitativen Aktion, die unsere Schule zum wiederholten Male zugunsten der Caritas veranstaltete: Am 17. Mai liefen die Schülerinnen und Schüler wie auch schon die Jahre zuvor im Rahmen der Aktion „Laufwunder“ für einen guten Zweck:

Zur Unterstützung für den mobilen Hospizdienst der Caritas, der versucht, für die Familien Schwerkranker bestmögliche Lebensqualität in schwierigen Zeiten zu schaffen, brachten die jungen Sportlerinnen und Sportler einen wirklich ansehnlichen Spendenbetrag zusammen - worauf sie alle sehr stolz sein können. Innerhalb einer Stunde wurden auf dem Rundkurs um die Liegewiese von den etwa 100 Kindern weit über 800 Kilometer Wegstrecke zurückgelegt und damit ein Spendenbetrag jenseits der 1700 Euro erreicht.

Ganz herzlicher Dank gebührt in diesem Zusammenhang natürlich auch allen Sponsoren, die einen Spendenbetrag pro gelaufener Runde oder eine Pauschalspende geleistet haben.

 

Troja - die Geschichte mit dem Pferd

Am 26.4.2017 genossen knapp 50 Schülerinnen und Schüler aller Klassen im Rahmen der von SR Ulrike Eglau laufend organisierten Theaterfahrten eine Vorstellung des in der Überschrift genannten Stücks im Wiener Rabenhoftheater.

Beeindruckt waren die Kinder nicht nur vom wandlungsfähigen, fantasievollen Bühnenbild, sondern vor allem von den gebotenen schauspielerischen Leistungen.

Weitere Highlights des Tages waren die Fahrt mit dem nagelneuen Bus unseres Haus- und Hofbusunternehmens Böhm, aber natürlich auch der abschließende Besuch in einem nur zu gut bekannten Schnellrestaurant in Horn.

Eine sehr aussagekräftige Kritik zu diesem Stück findet man übrigens hier, die Lektüre zahlt sich wirklich aus!

Stop Littering 2017

An zwei Aprilterminen betätigten sich Schülerinnen und Schüler unserer Schule (genau genommen von den Klassen 1a und 4b) am großen Frühjahrsputz der Gemeinde Litschau. Unsterstützt wurden sie bei dieser Aktion von SR Elisabeth Katzenbeisser, SR Ulrike Eglau und SR Christine Lehmann.

Obwohl auch erwachsene Freiwillige in vergangener Zeit in denselben Bereichen eine Menge Müll entfernen konnten, gelang es den Kindern und Jugendlichen (leider) noch immer bzw. schon wieder problemlos, einige große Säcke mit Unrat zu füllen.

Der Bereich um unseren schönen Herrensee ist also momentan - und hoffentlich noch länger - wirklich ansehnlich und ordentlich.

English Olympics 2017

Auch im heurigen Schuljahr nahm ein Team unserer Schule an den English Olympics des Bezirks Gmünd in Bad Großpertholz teil. Die Jugendlichen vertraten unsere Schule erfolgreich und meisterten die sehr lebensnahen und anspruchsvollen Aufgaben mit viel Engagement und Einfallsreichtum.

Wintersportwoche 2017

Vom 12. bis 17.3.2017 verbrachten die zweiten und die dritte Klasse eine sportliche, lustige, lehrreiche, (für manche Kinder) anstrengende, sonnige Woche auf dem Olachgut der Familie Feiel in St. Georgen ob Murau. Die Pisten des Kreischbergs wurden von insgesamt fünf topmotivierten Schigruppen unsicher gemacht. Mehr Text- und Bildmaterial gibt es in den nächsten Tagen hier zu bewundern - also, immer wieder vorbeischauen, liebe Leserinnen und Leser!

Eislaufen der 2. Klassen in Zwettl

Wie in  den Vorjahren wurde der Sportunterricht an einem Wintertag wieder einmal ins Freie verlegt, in diesem Fall auf den Eislaufplatz in Zwettl.

Eishockey, Fangspiele und v.a. das Fahren mit den lustigen "Sesseln" machten den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen viel Spaß.

Faschingdienstag

Im Angesicht des närrischen Treibens an jenem Tag bleibt der Autor der vorliegenden Zeilen sprachlos.

Bilder sagen einfach mehr als noch so gewählte (oder auch durch einen Staatsstreich an die Macht gekommene) Worte. :-)

Reger Andrang beim Gugelhupfschnapsen

Wie gelebte Schulpartnerschaft aussehen kann, konnte man Freitag, den 17.02. in der Neuen Mittelschule Litschau miterleben. Die Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie die beiden Klassenvorstände der zweiten Klassen, Andreas Krenner und Andrea Böhm, organisierten wieder ein Gugelhupfschnapsen. Über 100 Leute nahmen bei dem Spiel um die süßen Köstlichkeiten teil und labten sich am von den Eltern bereitgestellten Buffet. Zudem gab es ein Turnier um den Titel des Schnapserkönigs. Nach spannenden Duellen setzte sich schließlich Konrad Kainz im Finale gegen Kurt Paulin durch. Zusätzlich hatten die Eltern zahlreiche attraktive Preise von Firmen und Gewerbebetrieben aus Litschau und der Umgebung für eine Verlosung erhalten. So gingen viele Besucher nicht nur mit einem Gugelhupf, sondern auch mit einem der zahlreichen Gewinne nach Hause. Frau Sonja Graner darf sich über den Hauptpreis, einen Kühlschrank der Firma GEHO aus Litschau, freuen. Abschließend betrachtet war es eine wirklich gelungene Veranstaltung, deren Reinerlös für die Projektwochen in den nächsten Schuljahren verwendet werden wird.

Zwei freudige Anlässe

Die Lehrerkonferenz am 26.1.2017 war aus doppelter Sicht etwas Besonderes:

Einerseits wohnte ihr (aus gutem Grund, wie gleich verraten werden wird) Pflichtschulinspektor RegR Franz Weinberger bei, der sich von der Vielfalt der Aktivitäten, die von unserem Pädagogenteam in seinem Beisein geplant wurden, sehr beeindruckt zeigte.

Allerdings war er aber an diesem Nachmittag auch ein Mann mit einer Mission:

PSI Weinberger hatte die freudige Aufgabe SR Elisabeth Katzenbeisser zu ihrem vierzigjährigen Dienstjubiläum zu gratulieren sowie Kollegen Reinhard Thür für seine langjährige hervorragende Tätigkeit für unsere Schule das Ernennungsdekret zum Schulrat zu überreichen.

Der gesamte Lehrkörper gratuliert an dieser Stelle noch einmal recht herzlich!

Herbarien der 2. Klassen

Stolz präsentieren die Schüler und Schülerinnen der 2A und 2B die für den Biologieunterricht hergestellten Herbarien.

Viele der Blätter wurden von den Kindern bei Lehrausgängen während des Unterrichts gesammelt. Daheim wurden diese fleißig getrocknet, beschriftet und aufgeklebt. Das Schreiben von Infotexten über die Baumarten und das Einordnen der Blätter in eine Mappe mit Deckblatt erfolgten ebenso daheim.

Gastspiel des "Vienna's English Theatre"

Am 12.1.2017 gastierte wieder einmal eine junge, engagierte Truppe des "Vienna's English Theatre" an unserer Schule. Nach einigen kleinen Umbauarbeiten war unser Turnsaal in ein Theater verwandelt und das Stück "Rob & the Hoodies" konnte im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne gehen.

Es griff auf unterhaltsame Weise Motive der Robin Hood-Legende auf und versetzte diese in eine Schule im heutigen Nottingham. Das Stück behandelte dabei auf lockere und humorvolle Art das Thema Mobbing und stellte auch die klassischen Geschlechterrollen in Frage. Auch die sagenhafte Figur des Robin Hood wurde den Kindern so nähergebracht - ein toller Theatervormittag mit viel Spaß und Action!

Rodelspaß im Strandbad

Auch heuer wieder wird die Liegewiese am Ufer des Herrensees winterlich zweckentfremdet: Das Schulfach "Bewegung und Sport" an der frischen Luft zu verbringen, ist eindeutig spaßiger als im Turn- oder Gymnastiksaal.

Hier folgen bildliche Beweise für diese kühne These:

Voll im Trend...

... ist die 4B, wenn sie als Erinnerung an diese letzte Weihnachtszeit in ihrer Schulkarriere an der NNÖMS Litschau einen Kurzfilm in Form einer "Mannequin Challenge" angefertigt hat.

Besonders herzliche Grüße sollen auf diesem Wege an ihren Klassenvorstand, OLNMS Heidi Müller, gehen.

Adventfeier im Pflegeheim

Auch heuer wieder begingen Schülerinnen und Schüler der NNÖMS Litschau gemeinsam mit SR OLNMS Elisabeth Katzenbeisser, OLNMS Heidi Müller und VD Andrea Kellner mit Bewohnerinnen und Bewohnern des Litschauer Pflegeheims eine musikalisch-andächtige Vorweihnachtsfeier.  Wie schon die kürzlich erfolgte (kulinarische) Vorbereitung, war auch diese Zusammenkunft der Generationen ein schönes Zeichen, wie Zusammenleben funktionieren kann, wenn man aufeinander zugeht.

It's tea-time again!

Wie schon letztes Schuljahr gibt es auch heuer wieder während der kalten Jahreszeit wärmenden Tee für alle Durstigen gleich neben der Direktion.

Wohl bekomms!

Und danke an unser Schulwart-Team! ;-)

 

Love and Tea

 

Love is a burden 

One carries with glee

-

Love is a cookie 

With lemon and tea

 

Besuch im Pflegeheim

SR OLNMS Elisabeth Katzenbeisser und OLNMS Heidi Müller verbrachten am 14. Dezember wie bereits in den vergangenen Jahren gemeinsam mit einigen Schülerinnen Zeit mit den Bewohnerinnen und Bewohnern des benachbarten Pflegeheims um Vorbereitungen für das nahende Weihnachtsfest zu treffen. Die Begegnung zwischen Alt und Jung und das gemeinsame Tun beim Lebkuchenbacken standen hier wie jedes Jahr im Vordergrund - eine wunderschöne Aktion, die sicher bei beiden Seiten bleibende Eindrücke hinterließ.

EVN-Vortrag

Am 14.12.2016 erhielten die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen einen spannenden Vortrag über die Leistungen der EVN, über Daten und Fakten zum Energieverbrauch sowie über die aktuell im Energiesektor verwendeten Technologien.

Anschaulich, spannend und ein scheinbar altbekanntes Physik-Thema von einer neuen Seite beleuchtend konnte der Vortrag allen Schülerinnen und Schülern eine Menge Praktisches vermitteln.

Wien-Exkursion der ersten Klasse

Der 6.12.2016 war für unsere jüngsten Schülerinnen und Schüler ein aufregender Tag:

Zum ersten Mal brachen sie - begleitet nur von Klassenvorständin Ulli Eglau und Deutschlehrer Christian Vajk - in die Bundeshauptstadt auf, um dort die Innenstadt und die Ausstellung "HÖR HÖR! SCHAU SCHAU!" im Zoom Kindermuseum zu erkunden.

Mehr dazu und eine Menge Bilder gibt es bei den Klassenberichten der 1a!

Bubble lebt!

Stolz präsentiert die 2b auf dem nebenstehenden Foto am 30. November ihr gemeinschaftliches Werk, den Roboter Bubble, der im Rahmen des Werkunterrichts mit SR OLNMS Christine Lehmann entstanden ist. Das Lernziel dieser Gemeinschaftsarbeit, die von den Kindern mit Bravour gemeistert worden ist, besteht im Erfahren der statischen Eigenschaften verschiedener Querschnittsformen von Trägern, die aus Kartonstreifen hergestellt worden sind. 

Unsere allherbstliche Theaterfahrt nach Heidenreichstein

Am 29.11.2016 pilgerte am frühen Abend der Großteil unserer Schüler per Bus ins nahe Heidenreichstein, um im dortigen Volksheim die Aufführung des Theaterstücks "Das tapfere Schneiderlein" der Bühne Heidenreichstein mitzuerleben. Aufgrund der Tatsache, dass diesmal auch wieder unser beliebter Lehrerkollege Andreas Krenner mitwirkte, war die Stimmung im Publikum (spätestens während seiner ersten Szene) kaum mehr zu übertreffen. In der Rolle eines von sich eingenommenen, aber ziemlich naiven Riesen erntete er frenetischen Applaus und zeigte so - wieder einmal - eine Seite, die die Kinder in der Schule eher selten miterleben können. 

Adventkranzweihe

Am ersten Montag im Advent besuchte der Litschauer Stadtpfarrer MMag. Kerschbaum unsere Schule, um im Turnsaal und unter eifriger Unterstützung von Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern auf gewohnt unkonventionelle Art und Weise die Weihe der Klassenadventkränze und des großen Exemplars, das im Eingangsbereich unseres Schulgebäudes hängt, vorzunehmen.
Die stillste Zeit des Jahres kann kommen.

Verleihung der "Gesunde Schule"-Plakette

Das Schloss Grafenegg bot am 8. November den würdigen Rahmen des siebenten »Gesunde Schule«-Tages der Initiative »Tut gut!«. LH-Stellvertreterin Mag. Johanna Mikl-Leitner sowie Landesschulratspräsident Mag. Johann Heuras verliehen an insgesamt 105 »Gesunde Schulen« der Sekundarstufe I in Niederösterreich die »Gesunde Schule«-Plakette als Auszeichnung und Dankeschön für deren Einsatz im Sinne der Gesundheitsförderung, so auch an die NNÖMS Litschau, vertreten durch SR OLNMS Ulrike Eglau und SR OLNMS Elisabeth Katzenbeisser.

 

Betrachten von pflanzlichen Zellen unter der Stereolupe

Mikroskopie ist ein wichtiger Bestandteil des Biologieunterrichtes in der 2. Klasse. Hier beim Betrachten der Pflanzenzellen eines Zwiebelhäutchens.

Ein tolles Angebot für alle Hundefreunde!

Der frühe Nachmittag des heurigen Nationalfeiertages wurde von einer Gruppe neugieriger Kinder unserer Schule auf dem Reingerser Campingplatz verbracht, der wie jedes Jahr eine Menge Musher (Schlittenhundeführer) und ihre Vierbeiner beherbergte. Nach einer kleinen Führung über das sog. Stakeout (das Fahrerlager eines Schlittenhunderennens) erklärte Günter Takacs, einer der Organisatoren der Veranstaltung, viel Wissenswertes zu dieser Sportart, zu den Hunden, dem Füttern, dem Training und der Ausrüstung. Kinder - und Eltern - waren interessiert bei der Sache und sehen das Rennen ab sofort sicher mit anderen Augen. Heuer nahm übrigens (bereits zum zweiten Mal) eine unserer Schülerinnen am Rennen teil und konnte es tadellos und unfallfrei beenden: Aileen Diessner erreichte in der Klasse Bikejöring Jugend den beachtenswerten zweiten Platz. Das Lehrerteam gratuliert ganz herzlich! Anbei auch noch ein Foto von der Siegerehrung nach drei aufregenden Renntagen:

Exkursion der 2. Klassen nach Wien - Time Travel und Technisches Museum

Am 18.10. besuchten die zweiten Klassen  das "Time Travel" und das Technische Museum in Wien. Vom Schottenring weg,  zeigte OLNMS Andreas Krenner den Schülerinnen und Schülern historische Sehenswürdigkeiten, Straßen und Gassen. Das erste Ziel war das "Time Travel", wo 2000 Jahre Wiener Geschichte lebendig gemacht wird. Begeistert waren die Kinder vom 5D-Kino. Am Nachmittag ging es weiter ins Technische Museum. Dort mussten die Kinder zuerst eine Rätselrallye lösen. Anschließend konnten sie in die Welt der Technik eintauchen. Obwohl  der Wettergott leider nicht ganz mitspielte, war es für die zweiten Klassen sicher eine beeindruckende Exkursion, die Abwechslung in den Schulalltag brachte.

Besuch der Schülerinnen und Schüler der Volksschulen Litschau und Haugschlag

Am 18. und 20.10.2016 erhielten die dritten und vierten Klassen unserer nächstgelegenen Volksschulen die Gelegenheit ein wenig den Betrieb an der NNÖMS Litschau kennenzulernen. Schwerpunkt hierbei bildeten heuer naturwissenschaftliche Fächer wie Biologie oder Physik, aber auch unsere Computerräume sowie die Schulbibliothek konnten die Kinder besuchen, wo sie mittels einer unterhaltsamen Geschichte zum Nachdenken über die Wichtigkeit des Lesens angeregt wurden. Eine Stunde "Soziales Lernen" konnte auch miterlebt werden und so ergaben sich zwei spannende Vormittage, die sicher neugierig auf das Schülerleben nach der Volksschule gemacht haben und welche in einem ausgiebigen Informationsabend sowie einer Schulführung am 20.10. ihren würdigen Schlusspunkt fanden!

Siegerehrung der "Jugend und Wirtschaft"-Rätselrallye

Eine Woche nach dem äußerst gelungenen Aktionstag folgte die Siegerehrung der Rätselrallye im Gasthaus Kaufmann, im Zuge derer die Jugendlichen viele Fragen zu den besuchten Firmen hatten lösen müssen.
Am besten hatte dabei ein reines Mädchenteam (bestehend aus Isabella Frasl, Caroline Mandl, Jessica Decker, Selina Böhm, Aileen Diessner und Asmaa Alkrdi) abgeschnitten. Gewonnen wurden Gutscheine des Litschauer Hallenbades.
Auf dem nebenstehenden Bild gratulieren SR E. Katzenbeisser und VD A. Kellner vier der ursprünglich sechs Schülerinnen zu ihrem Erfolg.

Kastenkunst

Dass der Keller unserer Schule Erstaunliches birgt, wissen die meisten Besucher dieser Website bereits. Ein weiteres Highlight wurde durch die Verschönerung der Kästen im östlichen Kellertrakt geschaffen - die Schülerinnen und Schüler der 3a waren hierbei im Oktober 2016 mit Feuereifer und unter Anleitung von SR Christine Lehmann bei der Sache.

Wir gratulieren SR Elisabeth Katzenbeisser ganz herzlich!

Anlässlich ihres doch recht runden Geburtstages bekam unsere Frau Katzenbeisser am 29.9.2016 nicht nur jede Menge Blumen, sondern auch ein Ständchen dargebracht. Wir hoffen, dass sie uns als Lehrerin und als Kollegin noch viele Jahre erhalten bleibt. Tja, man muss die Feste feiern, wie sie fallen - alles Gute!

Wahl der neuen Schulsprecherinnen

Am 26. September 2016 wurde beim ersten Treffen der Peer-Gruppe die Wahl der Schulsprecher/innen durchgeführt.  Dabei wurden Andrea Friedrich (4b) zur Schulsprecherin bzw. Aileen Diessner (4a) und Hannah Zemansky (4b) als ihre  Stellvertreterinnen gewählt. Wir gratulieren herzlich und sind sicher, dass sie ihre Aufgabe ernst nehmen werden.

Sie werden an geeigneter Stelle (z.B. bei den Schulforen) als Stimme aller Schüler und Schülerinnen der Neuen Mittelschule Litschau fungieren. - Foto und weitere Infos bei der Peer-Gruppe.

 

Wandertag der 3a

Eine ausgiebige Herbstwanderung rund um Litschau unternahmen die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse am 21.9.2016.

Mehr dazu bei den Klassenberichten der 3a.

BLÜTENZAUBER - erste physikalische Versuche in der 2. Klasse

Die SchülerInnen der 2A und 2B experimentierten mit Wasser und Papier, nutzen den Kapillareffekt und erlebten mit dem Wunderblumen-Wettbewerben in Kleingruppen eine äußerst lustige und spannende Physikstunde.
Hintergrundwissen: Dieses einfache Experiment zeigt den Kapillareffekt. Das Papier saugt sofort Wasser auf und quillt auf. Dadurch öffnen sich die Blütenblätter der Wunderblume.

Saisonstart in der Schulbibliothek

Im Herbstgewand - auf ihre LeserInnen wartend - meldet sich auch die Bücherei aus den Sommerferien zurück!

Nähere Infos dazu unter BÜCHEREI, Schuljahr 2016/2017!

Salzburgwoche der 4. Klassen im September 2016

Eine aufregende, erlebnisreiche, informative Woche verbrachten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen gleich zu Beginn des Schuljahres - der perfekte Start in den Endspurt an unserer Schule!

Das Tagebuch und viele Fotos von dieser Projektwoche findet man bei den Klassenberichten der vierten Klassen.

Viel Spaß damit!

Wandertag der 2. Klassen ins Heidenreichsteiner Moor und Burgbesichtigung

Einen wunderschönen Spätsommertag nutzten die beiden 2. Klassen am 8. September für einen Wandertag in der näheren Umgebung. Genauere Informationen zu diser Aktion und viele Fotos findet man bei den Klassenberichten der zweiten Klassen.

English Olympics 2017